Make your own free website on Tripod.com

  

OPERA MOBILE & circus musicus
JANKO JEZOVŠEK - EIN ZEITGENÖSSISCHER KOMPONIST

Janko Jezovšek  
Geboren am 28. Februar 1945 in Maribor, Slowenien.
Während der Schulzeit entstehen seine ersten Lieder, Chöre und Instrumentalkompositionen sowie das nach Ansicht des Komponisten wichtigste Werk "Das Bächlein".
Ab 1963 Studium von Komposition und Dirigieren in Zagreb.
Mit Silvio Foretiæ gründete Jezovšek das erste Ensemble für zeitgenössische Musik auf dem Balkan.
1965 setzte er sein Studium mit Sologesang und Elektronischer Musik in Frankfurt und Köln fort.
Mit seinem Musiktheater opera mobile wirkt er europaweit,
schwerpunktmässig imdeutschsprachigen Raum.
Er initiierte kreative Festivals in Deutschland, Österreich und Slowenien, u.a. für Kammervokalmusik schola cantorum in Hugo-Wolfs-Geburtsstadt Slovenj Gradec; laboARTorium am Internationalen Jugendkulturzentrum Bayreuth; sang&klang - Pfingstmusiktage im hessischen Lauterbach; Kinder-Familien-Festwochen im Stubaital/Tirol und in Neuberg/Mürz.
Einige Titel der multimedialen Werke Jezovšeks zeugen von der Vielfalt der Gattung und Besetzung:

SKAZIMIR-RAZJAROMIR 1960 romantische Jahrmarkts-Kartoffeltheater-Räuberritter-Opernparodie/Oper zum Selbermachen - Nichts ist leichter als eine Oper aufzuführen, UA TAMS- Theater München 1976

CARMILHAN
1969-75 quadrophonische elektronische Hirn-Oper - nach W. Hauff - für einen atmenden Menschen , (F.J.Bogner), /Jezovšeks Meinung nach die erste wirkliche Oper in der Musikgeschichte überhaupt, weil sie sich aus der inneren Notwendigkeit heraus vor den Ohren der Zuhörer entwickelt,
UA Steirischer Herbst Graz 1975

BUNKER Bio-Oper 1984, physiotherapeutisch-medizinische Überlebens-Auseinandersetzung eines nach dem letzten Atomkrieg übriggebliebenen Menschen,
UA Festival der zeitgenöss. Kammermusik Radenci

AUTHENTISCHE PERSONALITY OPERN für verschiedene Personen,

VORSICHT, NOTEN! EIN KOMPONIST PACKT AUS
(1945-2045) Gesprächgesang mit dem Publikum - Musikkabarettissimo, EA Stadttheater Ingolstadt

HÄSSLISCHES ENTLEIN oder DAS SCHWANENEI - Tanzmärchen nach H. C. Andersen
1966, UA Schauspielhaus Frankfurt/M,
Mitspielvariante u.a. Staatstheater Aachen + Jugendkulturzentrum Bayreuth,
Figurentheaterfassung Maribor -
Fernsehaufnahme RTV Ljubljana

ZAUBERSPIEGEL oder DIE SCHNEEKÖNIGIN - Pantomime nach H. C. Andersen

KASPAR KOMMT NIE WIEDER totales Figurentheater

MARTIN KRPAN große Volksoper eines kleinen Volkes, 1985 UA Fulpmes

NEBELPSALTER - ein kirchenmusikalisches Hörbarium,
EA Peterskirche Frankfurt

TEMPELREINIGUNG? Kirchenmusikalisches Theater 1968,
UA Hochstädter Kirche
WIR SIND DAS ORCHESTER 1957,
UA Kasino-Saal des Theaters Maribor


KREUZWEG
1969, UA Alte Nikolaikirche Römerberg Frankfurt/M

JESU GEBURT Weihnachts-Mikrooratorium für Soli, Chor und Obligati, 1971

CREPITACULUM 8
Szenen aus dem Kinderziemmer - Konkurrenz, Agression und Gewalt im Sandkasten 1978,
UA mit Simone Rist in Hannover

MÄRCHENWALD gesamtkunststückwerksingspielpuzzle 1983,
EA Fulpmes

MEIN LIEBSTES SPIEL Psychodrama aus dem Kinderzimmer 1984, EA Fulpmes

KLANGSCHAFTEN/SOUNDSCAPES/ZVOKRAJINE/
ZVUKOBRAZI
seit 1963

HALBES PRÄLUDIUM FÜR TONBAND 1964,

DREI DORFKIRCHENPRÄLUDIEN FÜR ORGEL ODER HARMONIUM,

MARSCH/TRAUERMARSCH - BLECHMUSIK,


REQUIEM 1963 REQUIEM IVANA JEZUSA 1965-74, EA Koncertni Studio Istra Zagreb

MOZARTYRIUM
- fiktive Messe für Klavier, Soli, Chor und Orchester 1975, UA Mozartheum Salzburg

MUSIK FÜR DORE HOYER 1967, UA Theater des Westens Berlin

MUSIK FÜR YURIKO KIKUCHI 1967,

MUSIK FÜR IRIS SCACCHERI 1968,

BALKANAL - synthetisches Volksoratorium (mit Silvio Foretiæ) 1969,

SPEVI-SONGLINES schola cantorum slovenj gradec 1974-

UNENDLICHE SYMPHONIE für beliebige Stimmen und/oder Instrumente.
 
Mit seinem Werk, so der Autor über sich selbst, kommt er "als Gast, um zu provozieren, zu animieren, zu begeistern - Kinder, Väter, schwangere Mütter mit ihren Ungeborenen, Jugendliche und Pensionäre". Janko Jezovšek ist sein eigener Verleger - ROTE NOTE ®, Herausgeber, Veranstalter und Aufführender seiner Werke.
Er arbeitet hauptsächlich mit seinen mechanischen Musikautomaten, der - LOCHOMOTIVE ® und der mechanischen Tonfilm-Maschine - KINO-LOCHOMOTIVE ®
(mit Edo Lukman’s ANIMATED FILM WORKSHOP Èakovec), am liebsten für und mit Nicht-Musikern, Theater- u. Puppenspielern, Tänzern, und besonders mit denen, die sich für unmusikalisch halten, glauben kein Gehör zu haben. Jezovšeks schöpferisches Werk kann als künstlerisch-pädagogische Bildung für jedermann bezeichnet werden:
angefangen von den mechanisch-multimedialen Workshops, über Kompositionswerkstätten, Konzerten, Fortbildungen für Erwachsene bis zur Internationalen Akademien der Kindheit und der Kreativität. Und obwohl er am liebsten mit ganz jungen Kindern erbeitet, begeistert seine Kreativität und aussergewöhnlichen Ansätze, Musik und Kultur zu vermitteln, auch Erzieher und Musiker.

© Ulrike Dietrich von Siebenstern
MUSICAL-TOY-MUSEUM janko jezovšek OPERA MOBILE
D-63539 NEUBERG PF.1251

TELEFON **49/(0)6185/7507 FAX **49/(0)6185/1711

e-Mail:
operaMobile@compuserve.de

http://eHome.compuserve.de/servusmusicus/123/musik.html

http://jankoj.tripod.com
 
HOME   STATEMENT   AKTUELLES   ANGEBOT
janko jezovšek-jizou PF.1251 D-63539 Neuberg, TEL. 06185/7507, FAX 1711 e-Mail:  operaMobile@compuserve.de
http://eHome.compuserve.de/servusmusicus/123/musik.html